Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Mosaik

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Petra Fietzek, Coesfeld

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Katharina Eickhoff Joseph Kosma: Les feuilles mortes, Chanson; Lena Kravets, Violoncello; Tobias Kassung, Gitarre Gabriel Fauré: Chant d'automne, op. 5,1; Gérard Souzay, Bariton; Dalton Baldwin, Klavier Stephen Heller: Allegro vivace / Allegretto quasi Allegro / Con moto, aus "Voyage autour de ma chambre", op. 140; Andreas Meyer-Hermann, Klavier Robert Schumann: Quartett A-Dur, op. 41,3; Hagen Quartett Juan Crisóstomo de Arriaga: Sinfonie D-Dur; Concerto Köln Betty Olivero: Nignun / Skocne / Freylekh / Paxarico / Freylekh / Tantz, aus "Der Golem, 2. Teil - Zeks Yiddishe Lider un Tantz"; Giora Feidman, Klarinette; Arditti Quartet Karl-Ernst Sasse: Beschwörungsszene Rabbi Löw und Adept, aus "Der Golem - Wie er in die Welt kam"; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Peter Keuschnig Francesco Turini: Sonate Nr. 3 zu 3 Stimmen; Sonatori de la Gioiosa Marca Josef Suk: Praga, op. 26, Sinfonische Dichtung; Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Leitung: Libor Pesek Joseph Haydn: Konzert Nr. 2 D-Dur, Hob VIIb:2; Nicolas Altstaedt, Violoncello; Kammerakademie Potsdam, Leitung: Michael Sanderling

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

29. Oktober 2015 - China schafft die Ein-Kind-Politik ab Von Wolfgang Meyer Eine in westlichen Gesellschaften unerträgliche Vorstellung: Der Staat regelt die Familienplanung. In China war es Realität. Um ein nicht mehr kontrollierbares Wachstum zu verhindern, hatte die kommunistische Partei 1979 die Kontrolle übernommen. Oder es zumindest versucht. Ehepartner durften nur noch ein Kind zur Welt bringen. Hielten sie sich nicht daran, wurden sie mit zum Teil schweren Sanktionen belegt. Diese Ein-Kind-Politik hatte einen gewissen Erfolg: Nach Schätzungen gäbe es heute etwa 300 Millionen mehr Menschen in China. Aber das Regime hat auch die Nachteile gesehen: Zu viele verzogene Einzelkinder mit mangelnder Sozialkompetenz, Überalterung auf dem Land. Am 29. Oktober 2015 hat das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei die Ein-Kind-Politik offiziell für beendet erklärt.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Die Katze des Rabbiners (2/2) Von Joann Sfar Der berühmte Comic von Joann Sfar Bearbeitung und Regie: Sophie Garke Katze: Jakob Diehl Rabbiner: Martin Engler Zlabya: Nagmeh Alaei Oberrabbiner: Hans-Gerd Kilbinger Dziriette: Cennet Voß Malka: Reiner Schöne Jaques: Omar El-Saeidi Sheik Sfar: Mohammad-Ali Behboudi Schlange: Frauke Poolman Löwe: Bernd Kuschmann Jemand / Schüler / Birkat Hacohanim: Noureddine Chamari Arzt / Prüfer / Kellner: David Vormweg Mahmoud / Fischverkäufer: Moussa Sullaiman Produktion: WDR 2020 Anschließend: WDR 3 Foyer

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Ulrike Froleyks WDR 3 Kammerkonzerte in NRW Beethoven im Mittelmeerlicht Beethoven trifft auf Zeitgeist: Das Cuarteto Casals führt den gesamten Zyklus der Beethoven-Streichquartette auf und kombiniert sie mit zeitgenössischen Werken. Seit über zwanzig Jahren mischt das Cuarteto Casals die internationale Kammermusikszene auf. Einen besonderen Coup hat das Ensemble mit der Aufführung von Beethovens vollständigem Streichquartett-Zyklus gelandet. In dieser Konzertreihe spielt es sämtliche Streichquartette des Bonner Komponisten und stellt ihnen ein zeitgenössisches Auftragswerk gegenüber, das sich auf eines der Quartette Beethovens bezieht. In Odenthal war es, unter dem Motto "Beethoven Illuminated Anew", das Werk "Quasals vB-131" von Mauricio Sotelo. Der Spanier blickt mit erweiterten, aber konventionellen Aufführungstechniken auf die Formgestaltung von Beethovens Quartett op. 131 und bettet dabei mittelmeerisch-spanisches Flair ein. Für Vera Marti?nez Mehner die perfekte Herausforderung, "spannend, schwierig und unglaublich interessant". Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 1 F-Dur, op. 18,1 / Sonate E-Dur, op. 14,1, in einer Bearbeitung für Streichquartett in F-Dur Mauricio Sotelo: Streichquartett Nr. 4 "Quasals vB-131" Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 14 cis-Moll, op. 131 Cuarteto Casals Aufnahme aus dem Forum Schulzentrum, Odenthal

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Wolfgang Amadeus Mozart: Hornkonzert Es-Dur, KV 417; Felix Klieser; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Radoslaw Szulc Edvard Grieg: 3 Psalmen, op. 74; Rudolf Hillebrand, Bariton; Chor des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Hans-Christoph Rademann Ernst von Gemmingen: Violinkonzert Nr. 1 A-Dur; Kolja Lessing; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Ulf Schirmer Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 "Eroica"; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons ab 02:03: Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 87 A-Dur; Zürcher Kammerorchester, Leitung: Roger Norrington Frédéric Chopin: 12 Klavieretüden, op. 10; Amir Katz Jean Sibelius: Der Schwan von Tuonela, op. 22,2; Estonian-Finnish Symphony Orchestra, Leitung: Anu Tali Carl Philipp Emanuel Bach: Heilig; Elisabeth Jansson, Alt; Jan Kobow, Tenor; Gotthold Schwarz, Bass; Kammerchor Stuttgart; Barockorchester Stuttgart, Leitung: Frieder Bernius Edvard Grieg: Quartett g-Moll, op. 27; Australian Chamber Orchestra, Leitung: Richard Tognetti ab 04:03: Percy Whitlock: Wessex Suite; RTÉ Concert Orchestra, Leitung: Gavin Sutherland Anatolij Ljadow: Variationen über die Romanze "Eine venezianische Nacht" von Michail Glinka, op. 35; Vladimir Stoupel, Klavier Georg Philipp Telemann: Suite C-Dur "Hamburger Ebb' und Flut"; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall ab 05:03: Johann Christian Bach: Sinfonie C-Dur; The Hanover Band, Leitung: Anthony Halstead Antonín Dvo?ák: Rondo g-Moll, op. 94; Han-Na Chang, Violoncello; Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Leitung: Antonio Pappano Peter Warlock: Capriol Suite; Academy of St. Martin in the Fields, Leitung: Neville Marriner Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento F-Dur, KV 213; Ensemble Zefiro Alexander Glasunow: Konzertwalzer D-Dur, op. 47; Beethoven Orchester Bonn, Leitung: Stefan Blunier Antonio Vivaldi: Konzert d-Moll; Gli Incogniti Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell